Link verschicken   Drucken
 

Waldbrandwarnstufen

Zu den aktuellen Waldbrandwarnstufen in Sachsen hier klicken.

 

 

                       aktuelle Warnstufen in Sachsen

 

 

 

Warum sind Waldbrände so gefährlich?

Waldbrände gehören zu gefährlichsten Schadensfeuern.

Sie können sich, sofern sie nicht rechtzeitig gemeldet und bekämpft werden,

schnell ausbreiten. Dabei zerstören sie nicht nur gewaltige finanzielle Werte (Holzbestände),

sondern auch den Lebensraum für die verschiedensten Lebewesen. Und unter Umständen

geraten Tiere und Menschen durch die Flammen in Gefahr.

Beim Alarmstichwort "Waldbrand" gilt für die Feuerwehr deshalb vor allem: Jede Sekunde

zählt. Ein schneller Einsatz ist unbedingt erforderlich.

Während Waldbrände früher mit natürlichen Ursachen (Blitzeinschlag) und Ablöschung

(Regen, Schnee) ein Bestandteil der Natur waren, sind es heute vor allem die Menschen,

die für die Feuer verantwortlich sind - durch Brandstiftung und Fahrlässigkeit. Die

vergleichsweise wenigen verbliebenen Waldflächen können einen Waldbrand nicht

in dem Maße kompensieren, wie es bei den einst natürlichen Bränden der Fall war.

Zwar können sich die pflanzlichen Teile des Waldes überwiegend regenerieren, doch es

fehlen zum Beispiel die alternativen Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere. Nachdem die

Menschen in die Forstbewirtschaftung eingegriffen haben, müssen sie auch die Wälder

vor den Brandgefahren schützen.

 

   Waldbrandwarnstufen