Link verschicken   Drucken
 

Literatur

Buch 1:

Der Klassiker im Großformat! Es brennt nicht überall wo es raucht - die Geschichte eines Feuerwehreinsatzes wird liebevoll in Versen von James Krüss erzählt und mit bezaubernden Bildern von Erika Meier-Albert illustriert.

James Krüss zählt zu den international bekanntesten Kinderbuchautoren. Seine Bücher wurden in fast alle Sprachen der Welt übersetzt und sind heute in vielen Ausgaben lieferbar. 2006 hätte James Krüss (geboren 1926 auf Helgoland, gestorben 1997 auf Gran Canaria) seinen 80.Geburtstag gefeiert.

gebunden, 24 Seiten, Format 24,7 x 18 cm

 

Wer rief denn bl0ß die Feuerwehr

 

Buch 2:

Kaffeepause bei der Feuerwehr: Die Becher stehen bereit. Die Brote sind ausgepackt. Der kleine Wachtmeister Meier schreitet zur Kaffeekanne. – »Brimmbrrimmbrrrimm!«, schrillt das Telefon. Alarm! Bei Oma Eierschecke brennt es lichterloh. Die Feuerwehr, dein Freund und Helfer, besiegt den Brand im Nu. Schnell zurück zum Kaffee. Er ist noch heiß. Na dann… »Brimmbrrimmbrrrimm!« – Alarm! Der kleine Emil Zahnlücke, der leichtsinnige Bengel, ist ins dünne Eis eingebrochen. Wieder hilft die Feuerwehr. Hurra! Emil ist gerettet. Schnell zurück zum Kaffee. Er ist schon etwas abgekühlt. Also schnell, hoch die Becher. Was macht das Telefon...?

Hannes Hüttners Geschichte vom verhinderten Pausenkaffee der Feuerwehr gehört zu den Klassikern der DDR-Kinderliteratur und hat seinen Platz unter den Bestsellern bis heute behauptet.


gebunden, 32 Seiten, ab 5 Jahren empfohlen

 

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt 2